2020 WIRD "NICE"

GJAV /KJAV-Tagung: Keine Angst vor den großen Themen


18.12.2019 | Digitalisierung, Klimawandel, Transformation - überall wird gerade über diese Schlagworte diskutiert. Doch wie werden sich diese Megatrends auf unsere Arbeit in der GJAV/KJAV auswirken? Wie machen wir Ausbildung und duales Studium fit für die Zukunft? Wie verändert sich die Wahrnehmung von jungen Menschen auf betriebliche Mitbestimmung? Was motiviert und inspiriert – uns und andere – aktiv zu werden?

"Alle sagten, das geht nicht. Dann kamen welche, die wussten das nicht und haben es einfach gemacht."

Das sind die zentralen Fragen der diesjährigen GJAV und KJAV Konferenz. Die Tagung, organisiert vom IGM Jugendschwerpunkt Schliersee und Sprockhövel zusammen mit dem Ressort Junge IG Metall, findet jährlich und immer in Sprockhövel statt. Sie richtet sich an Mitglieder der Gesamt- und Konzernjugend- und Auszubildendenvertretungen aus dem gesamten Organisationsbereich sowie an die zuständigen Ansprechpartner*innen der IG Metall. Das Ziel der Tagung: ein dynamischer und gut vernetzter Einstieg ins Jahr 2020 für einen fairen Wandel - sozial, ökologisch, demokratisch. Im Namen des Leitungsteams Sprockhövel freute sich Richard Rohnert einen voll besetzten Saal begrüßen zu dürfen.

Tag 1: Ein anregender Auftakt

Zum Auftakt sprach Stefanie Holtz, Bundesjugendsekretärin der IG Metall. Ihre Themen: Die Aufstellung der Jungen IG Metall nach dem Gewerkschaftstag und ein inspirierender Ausblick auf anstehende Arbeitsschwerpunkte sowie die neue IG Metall-Jugendkampagne. Die wird am 14. Januar unter dem Titel ORGANICE ihren Kick-Off haben und will selbstbestimmt, digital, vernetzt, nachhaltig und agil aufs Ganze setzen: Leben. Lernen. Zukunft. Man darf gespannt sein - und sich übrigens derzeit online an einer Abstimmung über den Look des Aktions-T-Shirts beteiligen. An welchen Wertekanon der 15 bis 25-Jährigen wir dabei anknüpfen referierte anschließend Ingo Leven, Mitautor der aktuellsten Shell-Jugendstudie. Am Nachmittag ging es ab in die Workshops. Im Fokus: Stellenabbau, Konzernumstrukturierungen und weitere Herausforderungen im Zuge der Transformation - und die Frage wie wir als GJAV/KJAV damit umgehen?


Vorschau

Bilderstrecke: Impressionen Tag 1 (Quelle: Range/gfp) – 23 Fotos

Tag 2: Tools & Themen konkret

In inspirierenden Foren arbeitet die Konferenz weiter und das an ganz konkreten Themen. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur das Was sondern auch das Wie: Agile Methoden - Was ist das, wie geht das und wie lässt sich das in der Arbeit als GJAV/KJAV sinnvoll anwenden? Was tun gegen sexuelle Belästigung im Betrieb? Wie durchstarten als neu gewähltes Mitglied in einem GJAV / KJAV-Gremium? Wie gestalten wir JAVIS beteiligungsorientiert und mit Power die Tarifrunde 2020 mit? Warum ist Umweltschutz und Arbeit - (k)ein Widerspruch? Wie präsentiere ich die Arbeit meiner GJAV / KJAV auf Instagram, Facebook und Twitter? Bei dieser Agenda dürften am Abend die Köpfe qualmen - genau der richtige Zeitpunkt für die legendäre GJAV / KJAV- Party.

Tag 3: Impulse und Inspiration

Am dritten Tag widmet sich die Konferenz dem Thema Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit. Nach einem Impulsreferat von Dr. Judith Beile (wmp consult) wollen wir über die entsprechenden Einflussmöglichkeiten von Interessenvertretungen reden. Im Fokus der abschließenden Podiumsrunde: Klimapolitik, Nachhaltigkeit und Mitbestimmung der Jugend. 



 

Aktuelles

Kampagnen

  •