Klar. Kollegial.Kompetent.

Vorstandsmitglied Irene Schulz zu Besuch

18.03.2014 | Mit mehr als 80 Prozent der Stimmen wurde Irene Schulz als geschäftsführendes Vorstandsmitglied vom Gewerkschaftstag in den Vorstand der IG Metall gewählt. Eine Ihrer Hauptzuständigkeiten im Vorstand ist die Gewerkschaftliche Bildungsarbeit und dabei eine klare Forcierung auf betriebsnahe Bildungsangebote zur Unterstützung betriebspolitischer Schwerpunkte und Projekte. In ihrer Funktion besuchte sie auch das Bildungszentrum Sprockhövel. Eine gemeinsame Betriebsversammlung nutzte Kollegin Schulz, um das Team Sprockhövel sowie das Haus persönlich näher kennenzulernen und dabei die Eckpunkte einer praxisnahen und zeitgemäßen Bildungsarbeit gemeinsam zu diskutieren.
 


Wie sich zeigte, ist für Irene Schulz eine handlungsorientierte Bildungsarbeit in eigenständigen Häusern der IG Metall, nicht nur persönliche Herzenssache sondern ein Pfund mit dem sich als IG Metall gut wuchern lässt: "Wir sind als IG Metall in den Betrieben gut unterwegs. Unsere Metallerinnen und Metaller in den Betrieben erfahren große Anerkennung für ihre Arbeit und ihr Engagement. Unsere Beschäftigtenbefragung signalisiert zudem eine große Zustimmung zu unseren Schwerpunkthemen. Das fällt nicht vom Himmel, dahinter steht eine sehr engagierte und überzeugende Arbeit der Metallerinnen und Metaller in den Betrieben, in den Verwaltungsstellen, den Bezirken und dem Vorstand. Wir sind nah dran an den Themen in den Betrieben, setzen stärker auf Beteiligung unserer Mitglieder, konzentrieren uns auf wesentlichen Schwerpunkte und mehr Vernetzung. Der Mitgliederzuwachs zeigt, dass die Beschäftigten das anerkennen und sehr wohl den Zusammenhang zwischen guten Beschäftigungsbedingungen und starker IG Metall im Betrieb aufmachen. Gleichzeitig stehen wir vor großen Herausforderungen... Hier gute Lösungsansätze im Sinne von guter Arbeit und einem guten Leben zu entwickeln und diese vor allem auch durchzusetzen, das ist und bleibt unsere zentrale Aufgabe – auch und gerade im Rahmen einer darauf zugeschnittenen Bildungs- und Beratungsarbeit ".

Wir freuen uns auf eine engagierte Zusammenarbeit!
Die Diplom-Politologin und zweifache Mutter sammelte als Referentin, als Leiterin einer DGB-Jugendbildungsstätte sowie als Leiterin des Büros von Arbeit und Leben e.V. im IG Metall – Haus Berlin selbst langjährige und konkrete Erfahrungen in der Bildungsarbeit. Von 2004 bis 2012 war sie Gewerkschaftssekretärin in der IG Metall Bezirksleitung Berlin-Brandenburg im Bezirk, zuständig für verschiedene IT-Betriebe und Teil des Siemens-Teams der IG Metall. Wir freuen uns auf eine engagierte Zusammenarbeit!

Bildquellen: Headerbild / © IG Metall // Gruüüenbild / BiZ/Gabriele Rechhard

Red.


Aktuelles

Kampagnen

  •