Wer kommt, kommt gerne!

Hier die neuen Kulturtermine im BiZ ab Januar 2020


02.01.2020 | Auch im ersten Quartal des neuen Jahres haben wir für euch ab Mitte Januar wieder ein wöchentliches Kulturprogramm mit Musik, Lesungen, Kabarett und Diskussionsveranstaltungen im Bildungszentrum zusammengestellt. Mit dabei sind wieder alte Bekannte – wie Dr. Mojo, Craig und Matt oder die Free Bears  –  aber auch seltenere Gäste. Tolle Bühnen-Highlights machen uns Lust auf Veränderung:
  • Am 14. Februar: Das aktuelle Solo-Programm „Mit Volldampf“ des mehrfach preisgekrönten Autor und  Kabarettisten Jens Neutag, bekannt aus WDR 5, SWR-Spätschicht und vielen bestens rezensierten Live-Auftritten in der ganzen Republik.

  • Am 03. März: Das Kölner Kabarettdo MaDamm mit seinem Programm "Arbeiten Frauen wirklich oder bilden sie sich das nur ein?" _ bewaffnet mit Akkordeon, Ukulele und Wortwitz
Selbstverständlich sind alle Seminarteilnehmenden der jeweiligen Woche sowie Nachbarschaft, Metaller*innen aus umliegenden Geschäftsstellen und Betrieben sowie andere Freund*innen des Hauses immer herzlich willkommen.
  • Für alle von uns organisierten Kultur-Veranstaltungen gilt: Eintritt frei! Das aktuelle Quartalsprogramm inklusive Kurzbeschreibungen findet sich »hier!
EXTRA-TIPP: AUSSTELLUNG + DIALOG + AKTION

Ans Herz legen wollen wir Euch zudem den gemeinsamen Gang durch unsere neue Foto-Ausstellung in eigener Sache: Auf zwei Etagen des Seminargebäudes zeigen wir – unter dem Titel "Augenblick mal" – uns wichtige fotografische Momente und Ausschnitte aus zehn Jahren Bildungsarbeit in Sprockhövel.
  • Frisch gehängt wurden die Bilder, gedruckt diesmal übrigens auf Holz statt künstlichen und damit nicht recycelbaren Verbundmaterialien, anlässlich des 10. Jahrestages der Grundsteinlegung für unser neue Haus am 14. Dezember 2019.

  • Ein kleiner Blick zurück nach vorne, der nicht alles aber vieles zeigt – und der Anlass bieten möchte, sich über Sinn und Zweck, Themen und Tools sowie neue Perspektiven unserer IG Metall Bildungsarbeit zu unterhalten. 
Wie alles in diesem Haus versteht sich die Ausstellung dabei nicht als fertiges Ergebnis: Sie lädt vielmehr zur Diskussion,  Beteiligung und Veränderung ein. Wer eigene Gedanken, Erinnerungen oder Erfahrungen beitragen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, die Ideen oder ein Feedback im Gästebuch zu hinterlassen bzw. eine Mail an redaktion@igmetall-sprockhoevel.de zu senden. Vorschläge greifen wir gerne auf!


Aktuelles

Kampagnen

  •  

Wir verwenden auf dieser Webseite lediglich Matomo für statistische Zwecke und setzen dafür ein Tracking-Cookie. Du kannst dieses Cookie akzeptieren oder ablehnen. »Datenschutz
AblehnenAkzeptieren