ChorRosion aus Bochum

Gewerkschaftschor sucht Mitstreiter ...

12.07.2013 | Sich über die Welt Gedanken machen, geht auch gut in Dur und Moll. Jeden Dienstag um 19.00 h treffen sich im Falkenheim in der Bochumer Akademiestraße an die zwanzig KollegInnen zur Chorprobe. Entwickelt wurde dabei nicht nur eine nette Gemeinschaft und viel Klang- und Stimmvolumen sondern auch ein tolles eigenes Repertoire an Liedern und selbst geschriebenen Texten.
 
Gemeinsam mit dem Publikum in Sprockhövel ging man diese Woche auf "Himmelfahrt". So das Motto ihrer neusten Revue, die sich gewitzt und satirisch mit den vielen kleinen und großen Widersprüchen von Mensch und Leben, Ökonomie und Ökologie, Gesellschaft und Alltag auseinandersetzt. Ein buntes Potpourri aus aktuellen Themen und Texten sowie natürlich Musik und Gesang. Das Publikum war begeistert. Zwischen den letzten Zugaben lud die Chorleiterin alle Interessierten zum Mitmachen ein: " Kommt einfach vorbei. Wer in der Umgebung von Bochum wohnt und Lust hat, selbst die eigene Stimme zu erheben, ist herzlich eingeladen. Ruft an oder kommt einfach zu unserer Proben. Unser Chor sucht ständig und gerne neue MitstreiterInnen".


Vorschau

Bilderstrecke: ChorRosion im Biz (Bilder: gfp/Range)

Nähere Infos dazu gibt bestimmt auch gerne Petra Wolfram, Bildungsreferentin in Sprockhövel. Denn sie ist selbst seit Jahren bei ChorRosion aktiv. Frisch zurück aus Vietnam moderiert sie in dieser Woche im Bildungszentrum das Seminar "Utopien denken - Realität verändern" für die IG Metall Niedersachsen / Sachsen-Anhalt. Am Abend stand sie begeistert mit auf der Bühne.

Übrigens: Laut Wikipedia definiert die ISO-Norm das Wort Korrosion (Rost) wie folgt: „Korrosion ist die Reaktion eines metallischen Werkstoffes mit seiner Umgebung, die eine messbare Veränderung des Werkstoffes bewirkt und zur Beeinträchtigung der Funktion eines metallischen Bauteils oder eines ganzen Systems führen kann...“

Red./MG

Aktuelles

Kampagnen

  •