Bildung für faires Entgelt

Jetzt schon für den Herbst anmelden!

03.04.2013 | Ob Smartmob oder Sitzblockade – am „Equal Pay Day“ kämpften Metaller/-innen bundesweit mit kreativen Aktionen für gerechte Entgelte von Frauen in Betrieben. Seit diesem 21. März 2013 gehört das Thema „Faires Entgelt für Frauen“ deshalb ganz oben auf die Agenda engagierter Metaller/-innen und Tarifexperten/-innen. Unser Seminar zeigt auf, wie man/frau das Thema erfolgreich anpackt.
 



Das Thema lohnt sich – und geht Frauen wie Männer an!

Dass uns die „Lohnlücke“ interessieren sollte, liegt auf der Hand. Tatsache ist, Frauen in Deutschland verdienten in 2012  »ca. 22 %  weniger als ihre männlichen Kollegen. Auch im Direktvergleich der Entgeltstruktur von gleich qualifizierten Berufen zeigen sich dabei eklatante Unterschiede – auch in der Metallbranche. Die gute Nachricht: In dieser Frage können Betriebsräte noch spürbare Erfolge für ihre (weibliche) Belegschaft rauszuholen!

Deshalb: Jetzt anmelden für das nächste Equal-Paying-Seminar in Sprockhövel
– 10. bis 13. September 2013!

Wie immer, wenn über Geld geredet wird, sprechen wir in dem Seminar (Nr. SG08713) über die Verhältnisse – in diesem Falle zwischen den Geschlechtern. Und weibliche wie männliche „Spürnasen“ erfahren dazu Nützliches:

  • Gibt es in Deinem Betrieb keine Lohndiskriminierung von Frauen? Von wegen! Wir zeigen wie das funktioniert.
  • Wie lassen sich die (heimlichen) „Lohnlücken“ weiblicher Beschäftigter systematisch aufspüren und skandalisieren?
  • Welche „Werkzeuge“ aus „Mitbestimmungskiste“ und  Tarifpolitik helfen, real etwas zu ändern?
  • Wie berät man/frau die Kolleginnen mit Blick auf  persönliche (Bewertungs-)Gespräche mit Vorgesetzten?
  • Wie entwickeln Metaller/-innen konkrete Strategien für Chancen- und Entgeltgleichheit im eigenen Betrieb?

Auf geht’s: Faires Entgelt für Frauen
Bereits Ende Februar freute sich die Seminarleitung über 15 engagierte Frauen und einen (!) Mann (siehe dazu unser »Interview), die mit ihrer Teilnahme am Entgelt-Seminar zeigten, dass sie etwas ändern wollen. Elke Schulte-Meine, Bildungsreferentin in Sprockhövel und Gabriele Ulbricht, IGM-Vorstandsressort Frauen- und Gleichstellungspolitik stehen dazu auch künftig als Expertinnen mit ihrem Seminarangebot gerne bereit. Wer sich also jetzt für September anmeldet, kann zum Equal Pay Day 2014 auch im eigenen Betrieb den Entgeltstrukturen erfolgreich auf die Spur kommen.
 
Zur Einstimmung auf das Herbst-Seminar hier ein »Erfahrungsbericht von zwei engagierten Teilnehmenden aus dem letzten Seminar:

  • Anja Mandzik , Betriebswirtin, Logistikerin und Vertrauensfrau bei den Deutschen Edelstahlwerken (DEW GmbH); Vorsitzende im IGM Ortsfrauenausschuss Witten und
  • Christoph Paul, Betriebsrat bei ArcelorMittal, Tarifexperte aus Bremen und aktiver Vater

Die Anmeldung zum »Seminar „Auf geht´s! Faires Entgelt für Frauen“ im September erfolgt über Eure zuständige Verwaltungsstelle (Freistellung nach § 37,6 BR / JAV , § 96,4 SBV).

MG


Aktuelles

Kampagnen

  •