Vorsorge & Datenschutz

Zum Umgang mit Gesundheitsdaten

16.02.2016 | Bei der Einstellung haben viele Arbeitgeber ein großes Interesse, den Gesundheitszustand der Bewerberinnen und Bewerber möglichst genau zu erfahren - Stichwort Personalauslese. In diesem Zusammenhang wollen wir allen Fachleuten für Arbeit und Gesundheit (BR / SBV / JAV) ein Semiar zur betriebspolitischen Spezialisierung schmackhaft machen.
 
Gesundheitsdaten sind sensible Daten
Für ihre Erhebung und Bearbeitung gibt es also zurecht Grenzen. Im Laufe des Beschäftigungsverhältnis fallen zahlreiche weitere Daten an, die das Bild über die Gesundheit der Beschäftigten immer weiter ergänzen:

  • Im Seminar beschäftigen wir uns mit den allgemeinen Grundlagen für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten in unterschiedlichen Rechtsgebieten (z. B. Arbeitsrecht, Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin, Gesundheitsförderung).
  • Wir betrachten die zahlreichen Anlässe, bei denen Gesundheitsdaten erfasst werden, und erarbeiten an ausgewählten Beispielen, wie mit den gleichen Daten verschiedene Ziele verfolgt werden können: von der Förderung der Gesundheit bis zur Selektion kranker Beschäftigter.
  • Anhand der verschiedenen Anlässe, in denen Gesundheitsinformationen im Betrieb anfallen, werden wir uns genauer damit auseinandersetzen, warum der Rahmen der Erfassung solcher Daten eng zu ziehen ist.

Sei mit dabei! Es sind noch Plätze frei...

  • Du schaffst dir Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung,
  • Du unterstützt die Beschäftigten bei der Wahrung ihrer informellen Selbstbestimmungsrechte und
  • Du weißt künftig die Belegschaft vor dem Missbrauch ihrer Gesundheitsdaten zu schützen

Nächster Termin für das dreitägige Seminar (Seminar-Nummer: SB06716) ist der 27.04. - 29.04.2016 in Sprockhövel (natüriich mit Kinderbetreuung). Die Terminalternative im Herbst: 14.09. - 16.09.2016 (ebenfalls bei uns in Sprockhövel SB08716)!


Aktuelles

Kampagnen

  •