IN EXCHANGE I

Max kommt! Sieben Tage - sieben Bilder

16.05.2014 | Wir freuen uns in der Woche vor der Europawahl auf den Besuch und die künstlerische Arbeit von Max (RIPO) Rippon aus Barcelona. Max arbeitet für eine Woche – vom 17. bis 24. Mai 2014 – hier vor Ort im BiZ. Entstehen werden sieben Bilder zum Thema Europa. Das Ergebnis wird eine recht bewegliche ;-))) Ausstellung unter dem Titel IN EXCHANGE (zu dtsch. IM AUSTAUSCH).





Urban Art meets Metall Union
Das Bildungszentrum und unsere Initiative „Urban Art meets Metall Union“ (in dtsch. Öffentliche Kunst trifft Metaller/-innen) startet – nach dem erfolgreichen "Fassadenwettbewerb" letzten Herbst – damit eine neue Projekt-Idee! Max Rippon, selbst geboren und aufgewachsen in New York City arbeitet und lebt seit 2005 in Barcelona und ist weltweit als Künstler unterwegs. Er wird samstags anreisen und sein »Offenes Atelier« im Seminargebäude (EG / rechts) am Wochenende einrichten.  

Schaut mal rein: Einladung ins »Offenes Atelier«
Wir ermuntern alle Teilnehmenden, Gäste sowie die Belegschaft des Bildungszentrums, seinen Arbeitsprozess aktiv zu verfolgen und ihm bei der Entstehung der Bilder ruhig ab und zu über die Schulter zu schauen. Max ist in seinen Arbeitspausen bestimmt gerne zum Gespräch (übrigens in Englisch, Portigiesisch oder Spanisch) bereit.

Sieben Tage. Sieben Bilder. Sieben Geschichten
über die wir bis zum Wahlsonntag am 25. Mai, natürlich auch hier auf der Homepage berichten. Die Einladung zu dem Projekt zum Weitersagen »hier als PDF zum Download.

Red. / MG


Aktuelles

Kampagnen

  •