IN EXCHANGE VII

Hereinspaziert: Treffpunkt Europa

27.05.2014 | Die Ergebnisse der Europawahl werden noch interpretiert. Derweil hat der Jugendbildungskongress (Jubikon) am Wochenende den neuen "Treffpunkt Europa" in Sprockhövel bereits eröffnet. Ihr seid herzlich eingeladen – on- und offline – zur "Inspektion" der Ausstellung ...
 

  IN EXCHANGE (IM AUSTAUSCH) ...
Für ein Jahr stehen dem Bildungszentrum die Bilder von Max Rippon zur Verfügung: Sieben Bilder in sieben Tagen sind in unserem "Offenen Atelier" vor Ort entstanden. Und: in insgesamt sieben News berichteten wir über ihre Entstehungsgeschichte. In der frisch überarbeiteten Rubrik unser Unterseite "Urban Art meets Metall Union" unter >Projekt II erfahrt Ihr alles über die Ausstellungsidee und die Machart der Bilder, den Künstler und vor allem mehr über die sieben Geschichten "hinter den Bildern".

Auch Irene Schulz, Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der IG Metall und zu Besuch beim Jubikon zeigte sich begeistert über das Projekt, in Inhalt und Form: "Eine tolle Idee und ein buntes Potpourri, das quer durch Europa führt!" Die Ausstellung erzählt sieben spannende Geschichten: Vom Estland bis Spanien, vom Berufskolleg in Duisburg Rheinhausen über ein Dortmunder Studentenprojekt bis hin zur EU-Kampagne der IG Metall. Im Fokus: Wünsche und Hoffnungen, gute Projekte und Parteinnahme, Bürgerwillen und Beteiligung, Frieden und Arbeit... Enthalten, interessante und informative Links für alle, die gerne über den "deutschen Tellerrand" hinaus schauen und für die Europa -auch nach der Wahl- ein wichtiges Thema bleibt.

UNSERE INITIATIVE "URBAN ART MEETS UNION" ...
lädt auch mit diesem zweiten Projekt ein, zu einer gemeinsamen Begegnung von Kunst und Politik:

  • Die Originale der Bilder finden sich im Bildungszentrum Sprockhövel, Erdgeschoss Seminargebäudes im Hauptgang (links und rechts).
  • Achtung! Die Fotos der sieben Bilder im (lesbaren) Ursprungszustand sowie alle Infos zur Ausstellung finden sich (noch improvisiert) am Fenster der Flurerweiterung (EG/rechts)

Ein dickes Dankeschön an Max Rippon und alle Beteiligten!
Und Euch allen, viel Freude mit der Ausstellung (vor Ort und im Netz).
Wir sind gespannt auf Eure EU-Geschichten/Ideen in einem
hoffentlich aktiven Ausstellungsjahr mit regen Debatten  "IN EXCHANGE"...


Vorschau

Bilderstrecke: Foto-Impressionen zur Ausstellungseröffnung (Bildquelle: Thomas Range/gfp)

Aktuelles

Kampagnen

  •