Internationalen Frauentag 2019

Wir laden Euch zum Feiern ein – bereits am 6. März im BiZ


27.02.2019 | Morgen ist im Rheinland "Wiever-Fasteleer" – doch Aschermittwoch ist nicht alles vorbei ;-)). Denn dann feiern wir im Bildungszentrum Sprockhövel - zusammen mit der IG Metall Gevelsberg-Hattingen - den Internationalen Frauentag. Alle sind herzlich eingeladen (Einlass: 18:30 h). Das Motto in 2019: "Keine halben Sachen - Gleichstellung ist ganze Arbeit".

Es lockt ein reichhaltiges Programm. Nur einer der Höhepunkte: das "Krokodil Theater" aus Tecklenburg mit dem Programm "Henriette am Herd". Zudem freuen wir uns über gleich zwei runde Geburtstage und eine gute Nachricht für die IG Metall. Denn:

Die Zahl der Frauen in der IG Metall wächst.

Grund zu feiern - und auch weiterhin nicht rumzueiern: Bei Hunderttausenden Frauen punktet die IG Metall mit ihrem Einsatz für mehr Gleichstellung, Entgeltgerechtigkeit und selbstbestimmte Arbeitszeiten. Die IG Metall macht sich dabei stark für gleiche berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, gerechte Bezahlung, die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben, Mitbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe von Frauen. Noch immer machen Frauen seltener Karriere als Männer. Noch immer gibt es vielerorts bei Entgelt und Rente erhebliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Noch immer sind Frauen in Führungspositionen (auch in der Politik) erheblich unterrepräsentiert.

Verpassen dürfen Frauen und Gewerkschaften zudem auch nicht den scharfen frauenpolitischen Blick, auch auf geschlechtsspezifische Risiken und Chancen, rund um die Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung und Transformation. Lesenswert dazu auch ein Gastkommentar von Christiane Benner, Zweite Voritzende der IG Metall im Handelsblatt..

Wir tun was für "Equal Pay" - und mehr

"Keine halben Sachen also!" Die IG Metall hält dagegen: durch aktive Mitbestimmung im Betrieb, Tarifverträge und korrekte Eingruppierungen schafft sie mehr Gerechtigkeit. Immerhin:

  • Da wo Tarifverträge gelten, liegt die Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern zehn Prozentpunkte unter der von Unternehmen, die keinen Tarifvertrag haben. Der erkämpfte Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie bietet Beschäftigten zudem seit 2018 die Möglichkeit, zwischen einem Zusatzgeld und zusätzlichen freien Tagen zu wählen, wenn sie Kinder erziehen, Angehörige pflegen oder Schicht arbeiten. Und: In tarifgebundenen Betrieben (M+E) gilt zudem das Recht, die persönliche Arbeitszeit für bis zu 24 Monate zu verkürzen und nach dieser Reduzierungszeit wieder auf die Vollzeitstelle zurückzukehren.
Wichtige Punktsiege im Kampf gegen die für Frauen so gefährliche Teilzeitfalle, die damit verbundenen "Karriere-Knicks" und erhebliche Renteneinbußen im Alter.

Starke Argumente. Gute Gelegenheiten.
 
Wir haben gute Argumente im Gepäck: Viele Betriebsrät*innen und Vertrauensleute nutzen deshalb (nicht nur) den Frauenaktionsmonat März gerne, um noch viel mehr Kolleginnen für eine Mitgliedschaft in der IG Metall und ihr aktives Engagement zu gewinnen. Die Zahl der Aktionen rund um den Internationalen Frauentag am 8. März nimmt jedes Jahr zu. Und: die Anzahl der organisierten Metallerinnen wächst stetig!

Mittlerweile sind 410.069 Frauen IG Metall-Mitglied

Und: wir wollen noch mehr werden. Die Veranstaltung in Sprockhövel am 6. März (ab 18:30 h) ist eine gute Gelegenheit für (D)ein frauenpolitisches "Update" sowie zudem eine nette Gelegenheit um interessierte und neue Kolleg*innen einfach einmal mitzubringen.

+++

PS. Vorab lädt Euch die IGM Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht!" ins Seminargebäude (1.OG) zum historischen Rückblick sowie einen aktuellen Ausblick auf frauenpolitische Forderungen der IG Metall ein.
 
Präsent ist die Ausstellung im Haus im Frauenaktionsmonat März auch mit Blick auf den "Equal-Pay-Day" (am 18. März) und eine hoffentlich gute (Frauen-)Wahlbeteiligung bei den EU-Wahlen im Mai: Bei der ersten Wahl in Deutschland 1919, an der sich endlich auch die Frauen beteiligen konnten, lag ihre Wahlbeteiligung übrigens bei legendären 86 %.


Aktuelles

Kampagnen

  •