KFZ-Handwerk in NRW

MetallerInnen sehen zu recht rot...

16.07.2013 | Die IG Metall-Tarifkommission für das Kfz-Handwerk kam gestern zu einer Sondersitzung hier in Sprockhövel zusammen. Und mit Warnstreiks, Protestkundgebungen und Demonstrationen setzt sich die IG Metall NRW diese Woche für einen neuen, landesweit geltenden Tarifvertrag im Kfz-Handwerk ein. „ Die Stimmung im Kfz-Handwerk läuft heiß", so Bezirksleiter Knut Giesler. Bundesweit sind die Tariferhöhungen im KFZ Handwerk überall unter Dach und Fach. Nur in NRW sind die Unternehmer aus den Verhandlung ausgestiegen.


Bild: MG/gfp

Es reicht jetzt! Zeit für Aktionen...

Die Kollegen und Kollegen sind zurecht sauer über die trickige Verhandlungsführung der Unternehmerseite. Die spielen in NRW auf Zeit und wollen die großen gegen die vielen kleinen Betriebe aushebeln. "Betroffen sind davon insgesamt über 11.000 KFZ-Buden in NRW," so Thomas Hay nach der Tarifkommission empört. Für Samstag, den 20. Juli lädt die IG Metall NRW ihre Mitglieder zur Aktionskonferenz in die Europahalle der Messe Essen ein. Beginn ist 10 Uhr. Hauptredner: Detlef Wetzel, 2. Vorsitzender der IG Metall.

Mehr Infos und die Einladung zur Aktionskonferenz »hier auf der Homepage der IG Metall NRW.

MG


Aktuelles

Kampagnen

  •