Gespendet mit Herz & Verstand

Ausbildungsplätze dringend gesucht !

25.04.2017 | Unser Dankeschön, den 50 Teilnehmenden des Jugendbildungskongress, die spontan 274,46 EUR für die Flüchtlingshilfe Sprockhövel sammelten. Wir freuen uns, wenn sich auch andere Seminare sowie unsere Belegschaft weiterhin engagieren: mit Spenden, Mithilfe, Interesse und Arbeits- und Ausbildungsangeboten für Geflüchtete.

Am letzten Freitag wurde das Geld durch Kai Buchmann und Jasmin Maschke an Miriam Venn, Sprecherin der Initiative und Hassan Shoukat übergeben. Unser Kollege Hassan ist selbst Geflüchteter und Aktiver in der Flüchtlingshilfe Sprockhövel. Nach dem Abschluss seines Integrationsjahr im BiZ Küchenteam hat er gerade seine Ausbildung als Koch bei uns im Hause frisch begonnen ;-)).

"Flüchtlingshilfe Sprockhövel. Alle sind willkommen!"
Dafür engagiert sich die Flüchtlingshilfe Sprockhövel auf handfeste und kompetente Art. Wie auch bei vergangenen Aktionen ist deshalb klar, wofür die aktuelle Spende diesmal genutzt wird; nämlich für verstärkt notwendige Übersetzungsleistungen. Der ungute Hintergrund: Immer mehr Geflüchtete in Sprockhövel und Umgebung erhalten derzeit einen Ablehnungsbescheid ihres Asylantrages. Das stellt die Initiative vor neue Hürden und setzt die Menschen, der Bedrohung durch Abschiebung aus. Um den Ablehnungen zu widersprechen benötigen die Betroffenen deshalb häufig die Übersetzung von Originaldokumenten, um dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) weitere Angaben zu machen und Beweismittel vorzulegen. Dazu dringend gesucht: Regionale Unternehmen, die bereit sind Ausbildungsplätze für Geflüchtete bereitzustellen. Denn:

"Ausbildungplätze verbessern die Bleibeperspektive!"
"Uns kommt es vor allem auf schnelles Handeln an", betont Miriam Venn, "denn wir wollen für die Geflüchteten Sicherheit schaffen. Jedes Angebot für eine Ausbildung oder ein Praktikum hilft. Deshalb informieren und beraten wir gerne ausbildungswillige Unternehmen beim Umgang mit den Behörden". »Genügend interessierte Bewerberinnen und Bewerber gibt es! Und ihre Anzahl und Eignung steigt; im Sommer werden viele Geflüchtete ihr Integrationsjahr erfolgreich abschließen. Auch hier hilft Euch die Initiative dabei, persönliche Kontakte zwischen Unternehmen und Bewerbern unkompliziert anzuknüpfen. Wer Ausbildungsplätze - gerade im Handwerk - anbieten kann und will, weitere Informationen wünscht bzw. passende Azubis kennenlernen möchte, meldet sich bitte bei uns im Bildungszentrum oder direkt bei der Flüchtlingshilfe.

Die Arbeit der »Flüchtlingsinitiave Sprockhövel erleichtert den eigenen Beitrag in der Sache erheblich! Dies verdient unser Danke sowie kontinuierliche und kollegiale Unterstützung - als Bildungszentrum und seitens engagierter Metaller*Innen aus Betrieben in der Region. 

Bild: Kai Buchmann/BiZ


Aktuelles

Kampagnen

  •