Zu Gast in Sprockhövel

Werkstatt Gute Arbeit – gut in Rente

18.02.2014 | Am 12./13.02.14 waren rund 200 Menschen anlässlich der Werkstatt Gute Arbeit – gut in Rente zu Gast im Bildungszentrum. Das zuständige geschäftsführende Vorstandsmitglied, Hans-Jürgen Urban, würdigte die aktiven Kolleginnen und Kollegen der Pilotbetriebe.
 

Es gab einen lebhaften Austausch über konkrete Maßnahmen zur Gestaltung des demographischen Wandels, insbesondere der Arbeitszeit. In fünf Arbeitsgruppen wurde zu einzelnen Aspekten der Arbeitsgestaltung und der sozialpolitischen Rahmenbedingungen gearbeitet. In der abschließenden Podiumsdiskussion wurde deutlich, dass die Ausgestaltung flexibler Altersübergänge ein tarif- und soziapolitisches Zukunftsthema der IG Metall ist. Prädikat: Besonders empfehlenswert!!!


Vorschau

Bilderstrecke: Die Werkstatt in Sprockhövel (Bilder: Heinz Fritsche)

Im Anschluss an die Werkstatt fand am 13./14.02.14 ein „Update Arbeitsschutzrecht“ als Kooperationsveranstaltung des IGM Bildungszentrums, Handlungsfeld Arbeits- und Gesundheitsschutz, mit dem Ressort Arbeitsgestaltung und Gesundheitsschutz statt.  In dieser Veranstaltung für die „Community“ der Arbeits- und Gesundheitsschützer standen die Novellierung der Arbeitsstättenverordnung und einzelner Arbeitsstättenregeln, die Novellierung der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung, Aktuelles aus dem Gefahrstoffrecht sowie die Änderung des Arbeitsschutzgesetzes nebst der IGM-Initiative zur Anti-Stress-Verordnung auf dem Programm. Eine Gelegenheit, die eigene Fachkompetenz zu erweitern und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ein Großteil der Teilnehmer urteilte: Prima, gerne wieder!

Weitere Informationen findet Ihr hier:
»http://extranet.igmetall.de/extranet/view_73066_78424.htm
»http://www.gut-in-rente.de/informiert-sein/unsere-guten-beispiele/

Tina Flügge

Aktuelles

Kampagnen

  •