Zertifizierte Mediationsausbildung

Lernen, betriebliche Konflikte gut zu lösen.


08.05.2019 | Gratulation! Und wieder haben 13 Mediatorinnen und Mediatoren ihre Ausbildung in Sprockhövel frisch abgeschlossen. Im letzten Juni sind zum bereits 5. Ausbildungsgang Mediation des Ifab mit bei Prof. Dirk Waschull und dem IG Metall Bildungszentrum 22 Betriebsrät*innen und Schwerbehindertenvertreter*innen gestartet, um ein erprobtes Handwerkszeug zur Konfliktbearbeitung zu lernen und ihre Kompetenzen im Umgang mit Konflikt zu verbessern.

In ihrer Ausbildung haben sie in den Seminarmodulen an vorgegebenen und eigenen Konfliktfällen geübt, haben diverse Methoden und Tools ausprobiert und in der Praxis im Betrieb erste Erfahrungen mit der Mediation und neuen Konfliktklärungsverfahren gewonnen. Auch die letzten Hürde - die Dokumentation ihrer Mediation und eine mündliche Prüfung haben die ersten 13 Teilnehmer/innen mit Erfolg genommen und nun ihr Zertifikat überreicht bekommen.

Mediation - ein starkes Instrument für betriebliche Praxis
Mit diesem nun schon fünften Lehrgang ist damit in den letzten Jahren ein gut nachgefragtes Angebot sowie ein effizientes Netzwerk geschaffen worden. Dabei zeigt sich, dass Mediation mehr ist als nur eine bloße Technik; Mediation ist insbesondere eine Haltung, die effektive Kommunikation ermöglicht und den konstruktiven Umgang miteinander. Hier: eine ausführlichere Darstellung über Sinn, Zweck und Selbstverständis unseres Lehrgangs aus Sicht der Teilnehmenden sowie die Beschreibung des Angebots in unserer hauseigenen Seminardatenbank (Eingabe Freitextsuche/Mediation).

Wer in Interesse an Kontakten hat und/oder auch gerne selbst eine Mediatoren-Ausbildung bei uns machen möchte, ist in Sprockhövel an der richtigen Adresse.

Kontakt: Margrit.kronisch@igmetall.de


Aktuelles

Kampagnen

  •