"Migration - Wandel - Zukunft"

Die Sommerschule ist eröffnet!

23.10.2016 | Heute war in Sprockhövel Anreisestimmung. Bildung im Sommer, dafür steht hier bei uns insbesondere die Sommerschule. Grundidee: Das kreative "Traditionsformat" aus dem Bildungszentrum Sprockhövel ermöglicht es Mitgliedern der IG Metall - zusammen mit der Familie und in kollegialer Atmosphäre - ihre Gewerkschaft IG Metall auch einmal ganz anders zu erleben: Das Haus ist in der Sommerschule voll mit Kindern, Jugendlichen und gut gelaunten Erwachsenen, die in diversen Workshops den politischen wie persönlichen Austausch pflegen und dabei gemeinsam kreativen ihren Interessen, freien Raum lassen. Sprockhövel wird so zum bunten Mehrgenerationenhaus, diesmal auch mit zahlreichen IGMigrantInnen und Gästen.



Mit viel Neugier, Freude und im bunten Miteinander einer Sommerschule der IG Metall – also ungezwungen und unter Freundinnen und Freunden - wollen wir uns diesmal mit dem Themendreiklang "Migration - Wandel - Zukunft" befassen.  Im Blickpunkt steht die aktuelle Situation des Migrations- und Einwanderungslands Deutschland.

Denn eine Politik, die mehr denn je auf Abschottung und Abschreckung fusst, gefährdet nicht nur die davon direkt Betroffenen, sondern auch die Grundlagen der Gesellschaft und Europas insgesamt. Auf die besondere Art der Sommerschule wollen wir mit kreativen Mitteln positive Bilder entwerfen, wie eine demokratische, gerechte und solidarische Gesellschaft aussehen kann: hierzulande, in Europa – und weltweit.  Jenseits von Terroristen, die Amok laufen oder Amokläufern, die blinden Terror verbreiten, setzen wir dabei weiter auf soziale Phantasie, Solidarität und eine Gesellschaft, die allen Menschen ein gutes und gleichberechtigtes Leben ermöglichen will – und das auch kann.

Die Belegschaft in Sprockhövel - und das Sommerschulteam – freuen sich auf fünf spannende Tage und viele Begegnungen „auf Augenhöhe“.
>Hier nochmals das Programm der Woche mit dem Workshopangebot


Aktuelles

Kampagnen

  •