Klappe! Und Film ab!

„Stockbrot für alle!“ aus der Videowerkstatt


20.08.2018 | Gleich drei ehemalige „Sommerschulkinder" waren diesmal selbst als Workshop-Teamer mit am Werk. Darunter Ronja Oppelt, die bereits im Alter von vier Jahren ihre ersten eigenen Bühnenerfahrungen in der Sommerschule sammelte. Heute ist sie Schauspielerin und festes Ensemble-Mitglied im Theater Oberhausen.

Immer noch gerne kommt sie – nun als erwachsener Profi – zurück in „ihre geliebte IGM Sommerschule". Zusammen mit Freundin und Kollegin Tanja Hagedorn, Filmemacherin aus Wuppertal organisierte Ronja auch in diesem Sommer wieder den Filmworkshop. Das Motto der reinen Jugend-Combo: 

"Von wegen, Medien sind Zeitverschwendung!" 
Für unsere junge Film-Crew galt das überhaupt nicht; denn Produzieren ist nun einmal viel spannender als reines Konsumieren. Entschlossen nahmen alle die eigene Handy-Kamera zur Hand. Dank professioneller Unterstützung und dem Ideenreichtum in der Gruppe entstanden direkt mehrere Filmgeschichten – alle selbst erdacht und klasse gemacht. Um sie gut umzusetzen, wurde diskutiert und reflektiert, getextet und die Regie geführt, geschauspielert und gedreht. Es galt alle Requisiten zu organisieren und in so mancher Szenen gekonnt zu improvisieren. Das komplette Material wurde zudem selbst vertont und geschnitten.

"All in one!" – ein Berg Erfahrung und viele tolle Klips
Herausgekommen sind bei der Arbeit wieder einmal jede Menge neuer Freundschaften, viel an praktischer Medienkompetenz und diesmal direkt eine ganze "Kann-Rolle" mit sehr verschiedenen Klips. Ihre pünktliche Uraufführung erlebten die Videos bei der gemeinsamen Abschluss-Präsentation. Schade, dass der knallrote "BiZ-Biennale-Teppich" fehlte. Na ja, vielleicht eine Deko-Idee für das "Kino-Erlebnis" im kommenden Jahr. 

PS. Mit Rücksicht auf die Gema-Kosten werden die knallhart vertonten Filme hier leider nicht veröffentlcht. Dazu hätte auch der Sound noch selbst gebastelt werden müssen.  Wohl auch kein Thema! Doch dazu hätte die Crew dann doch noch ein paar Tage mehr benötigt ;-)).

Merke: In die Sommerschule entstehen dauerhafte Freundschaften fürs Leben und – generationenübergreifend – viele 'kollegiale' und kompetente Netzwerke. 


"Medienkompetenz entsteht durch praktisches Ausprobieren."

Vorschau

Bilderstrecke: Fotos: Range/gfp – 12 Fotos



Aktuelles

Kampagnen

  •