MENSCHENsKINDER

Kinder stark machen – auch die ganz Kleinen


09.09.2019 | Sommerschule ist Qualitätszeit für Eltern und ihre Kinder – auch die ganz Kleinen; die man allerdings dabei auch nicht zu sehr überfordern sollte.

Die ganz Kleinen werden deshalb in den Workshop-Zeiten, so wie ganzjährig auch in unseren Seminaren, im hauseigenen Kinder-Treff von Steffi und André betreut. Ansonsten laufen sie bei Papa und / oder Mama mit. Meeting-Zeit und Treffpunkt: Essenszeiten und Pausen.

Alleine bleibt hier keiner!

Außer manchmal die Eltern selbst. Denn grade in der Sommerschule gehen die Kinder und Jugendlichen schnell ihre ganz eigenen Wege und verselbständigen sich einfach:

  • Fix finden sie untereinander Anschluss und begründen (manchmal lebenslange) Freundschaften. In den programmfreien Zeiten bevölkern sie als autonome Cliquen das komplette Haus
  • Hier und da wird bei Mama zwischendrin mal ein Schoko-Riegel oder eine Auskunft eingeklagt, vom Papa die Revanche-Runde am Kicker gefordert – und auch ab und zu mal kurz gekuschelt.
  • Die Jugend zieht sich gerne vornehm zurück in „ihre“ Blockhütte (elternfreie Zone) oder auf einzelne Zimmer.
  • Die weiße Couch in der Lobby dient – chill-bedürftigen Erwachsenen und Kids gleichermaßen – als Lounge und Treffpunkt.

Der große Vorteil IG Metall eigener Bildungshotels kommt dabei voll zum Tragen: denn die Atmosphäre ist locker und ungestört. Jede/r findet seins – und das dazu passende Eckchen. Und: man ist kollegial, großzügig und achtet (auf-)einander!


Vorschau

Bilderstrecke: Kindertreff (Quelle: Range/gfp) – 12 Fotos

Aktuelles

Kampagnen

  •