Natur erleben

Wasser, Wald und Wildnis

Auch in dieser Gruppe stimmte die bunte Mischung: Vom kleinen Steppke über die aktive Vertrauensfrau bis zum Mitarbeiter beim IGM-Vorstand. Die Entdeckungsreise führte in die nahe Umgebung. 

Erkundet wurde das umliegende Naturschutzgelände: Wasser. Wald. Wildnis. Im Programm: Schnecken, Frösche und Kröten, Salamander, Schlangen, Vögel und die Wasserschildkröten im Feuerwehrteich. Nachgespürt wurde dem Sonnenaufgang und den schönsten Lichtungen.

Zusammen baute die mit Gummistiefeln bewehrte Truppe eine Naturbrücke über einen Bach,  prima Baumschaukeln und ein höchst bequemes Waldsofa. Zu erklettern waren nicht nur diverse Hügel, sondern viele alte Bäume. In selbst geschnitzte Holzlöffel wurden beim Grillabend mit Holzkohle die notwendige Vertiefung eingebrannt.

Und ­– Sprockhövel dankt dafür herzlich – die Gruppe räumte den das Haus umgebenden Pfad, den unsere Teilnehmer auch gern als Joggingstrecke nutzen, auf. Sie reparierten nicht nur einige kaputte Bänke, sondern entfernten von einer Bank auch Hakenkreuz-Schmierereien, die auf unserem Grund nun wirklich nichts zu suchen haben.

Fazit:
Am besten auf den Punkt brachte es einer der Kleinsten: „Drinnen ist es ja schon schön. Aber draußen ist es noch schöner, vor allem zusammen mit meinem Papa.“

    
Bilderstrecke:  (19 Bilder).
  15 / 22  
  15 / 22  

Aktuelles

Kampagnen

  •