Modul 5

FÜHRUNG UND NEUE INSTRUMENTE DER BETRIEBLICHEN PERSONALPOLITIK IN DER DIGITALISIERTEN ARBEITSWELT

Termin: 25.05. – 27.05.2020
Referent*innen: Dr. Claudia Niewerth und Marcello Sessini

Das Wissen und die Kompetenz der Beschäftigten sind die wichtigste Ressource für die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen. Die Rekrutierung, Auswahl und Bindung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Sicherung ihrer Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit stehen daher im Mittelpunkt der betrieblichen Personalpolitik, die vom Betriebsrat mitgestaltet werden kann. Führung stellt in diesem Kontext die wesentliche Schnittschnelle dar, um die Umsetzung der Personalpolitik zu gewährleisten. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Führungsstile und -techniken im Kontext neuer Instrumente betrieblicher Personalpolitik kennen und übertragen ihre gewonnenen Kenntnisse auf ihre Betriebsratsarbeit.

  • Erfolgsfaktoren und Grundsätze guter Führung
  • Modell zu Leitungsdimensionen von Führungsarbeit (z.B. GRID)
  • Führungswerkzeuge und Führungsstile: Neue Formen moderner Führung: agil, hierarchielos, lateral – und welche Einflussmöglichkeiten der Betriebsrat hat
  • Der Einfluss von Beteiligten, Organisation, Betriebsräten und Unternehmenskultur auf Führung
  • Der Zusammenhang von Führung und Gesundheit – und die Gefährdungsbeurteilung als zentrales Instrument auch in Führungsfragen?
  • Personalplanung und die Mitwirkung des Betriebsrats (§ 92 BetrVG)

Lernort Modul 5:
IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel

Navigation