Musik, Lesungen, Kabarett und mehr

Infos und Termine: Januar bis März 2018

Für alle von uns organisierten Kultur- und Veranstaltungsangebote im Haus gilt: Eintritt frei!

Für das erste Quartal 2018 haben wir ein Programm zusammengestellt, das hoffentlich wieder viele Interessierte findet. Selbstverständlich sind bei diesen Veranstaltungen auch Gäste aus der näheren Umgebung des Bildungszentrums Sprockhövel herzlich willkommen.

Musik, Lesung, Information, Diskussion, Theater und Kabarett - unser Programm ist wieder eine bunte Mischung, die hoffentlich wieder viele Interessierte findet. 

Weitere lohnenswerte Freizeit- und Kulturtipps in der Umgebung empfiehlt am Empfang gerne unsere Kollegin Brigitte Hausherr. Dort findet sich auch ein Ordner mit ausgewählten Infos. Fragt nach!

Unter www.nrw-tourismus.de präsentierten sich zudem – kompakt und übersichtlich – Angebote in ganz NRW: Von A wie aktiv in der Region bis Z wie Zeche Zollverein.



16. Januar: Musik in der Kneipe mit Jazzpaña

Musik in der Kneipe mit Jazzpaña

Jazzpaña“, das sind Lena Zänger (Gesang, Gitarre), Bernd Kalle (Saxophon, Gesang ), Eckhard Klein (Piano, Keyboards) und Rainer Stanko (Schlagzeug).

Die erfahrenen Musiker aus Hattingen spielen Jazzstandards, Evergreens der Swing-Ära, Bossa-Nova, Jazz- und Popballaden bis hin zu Funk und Soul sowie Titel aus den aktuel-leren Charts von beispielsweise Norah Jones, Elton John, Sade, Billy Joel, Colbie Caillat, Sting und Amy Winehouse. Im Mittelpunkt der Interpretationen steht die warme und vari-able Stimme von Lena Zänger. Mit ihrem Charisma und ihrer Bühnenpräsenz schlägt sie das Publikum von der ersten Note an in ihren Bann. Höhepunkte bei jedem der zahlreichen Auftritte von „Jazzpaña“ sind ihre Gesangsduette mit Bernd Kalle. Zudem sorgt der Saxofonist mit seinen lockeren Moderationen zwischen den Stücken für gute Laune und über-zeugt durch seine solistischen Fähigkeiten.

Rund um ihre Heimatstadt Hattingen sind „Jazzpaña“ mit ihren chilligen Interpretationen, die sich durchaus auch zum Mitsummen eignen, seit Jahren ein fester Begriff bei Veran-staltungen und Anlässen aller Art. Ein Auftritt von „Jazzpaña“ lässt sich so zusammenfas-sen: warmer, weicher Gesang trifft eingängige bis komplexe Arrangements, dargeboten von musikalischer Präsenz und Kompetenz. Viel Spaß dabei!

Wann und wo:
Dienstag, 16. Januar 2018,
19:30 Uhr,
in der Kneipe

23. Januar: Musik in der Kneipe mit "Craig & Mat"

Musik in der Kneipe mit "Craig & Mat"

Das schottisch-deutsche Duo Craig & Mat spielt einen Mix aus Folk und Pop. Coversongs, Instrumentals und eigene Songs werden darin spannend im Unplugged-Sound arrangiert. Beide Musiker spielen mehrere Instrumente und singen. Die professionelle Bühnenpräsenz sowie die hörbare Spielfreude treffen immer wieder auf begeistertes Publikum.

Wann und wo:
Dienstag, 23. Januar 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

24. Januar: Themenabend zu Burnout und Co. (im Konferenzraum)

Informations- und Diskussionsveranstaltungen zum Thema:
Psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch… immer mehr Weicheier und Heulsusen?

Psychische Erkrankungen, Burnout-Syndrom, Erschöpfungszustände haben in unserer (Leistungs-)Gesellschaft Platz genommen. Gemeinsam mit unserer Kollegin Eva-Maria Böttcher, Bildungsreferentin des Bildungszentrums wollen wir uns mit Geschichten, Gelesenem, Gehörtem, Gesehenem zum Thema beschäftigten.

Auch wenn es um ein ernstes Thema geht, findet sich neben Nachdenklichkeit auch der Spaßfaktor wieder.

Wann und wo:
Mittwoch, 24. Januar 2018,
19 Uhr,
im Konferenzraum

30. Januar: Musik in der Kneipe mit "Fragile Matt"

Irish Folk mit »Fragile Matt«
Traditional jigs & reels & songs from Ireland


 
Irish Folk vom Feinsten. Traditionell, gefühlvoll, fröhlich, lebendig und am besten live, mehrstimmiger Gesang  umrahmt von fetzigen irischen und schottischen Tunes.

Wann und wo:
Dienstag 30. Januar 2018,
19.30 Uhr, in der Kneipe.

13. Februar: Duo Taktlos (in der Kneipe)

DUO TAKTLOS – die Songveredler aus dem Ruhrgebiet.

Alles geht, nur mit Gitarre, Piano und zweistimmigem Gesang.

Gerade weil es keinen Drumcomputer gibt, werden die Songs mal nah am Original, mal in einer ganz anderen Art gespielt. Erfrischend, mit einer gehörigen portion Witz. An den Instrumenten und am Gesang herrscht hohes Niveau. Seit 1990 in der gleichen Formation, erlebt man beim DUO TAKTLOS das Gespür für die Situation. An höchster Stelle steht der Spaß an der Musik und das darf auch jeder merken.

 



Wann und wo:
Dienstag 13. Februar 2018,
19.30 Uhr, in der Kneipe.

27. Februar: Countryrock aus NRW mit "Free Bears" (in der Kneipe)

Musik in der Kneipe : FREE BEARS
„Got my head high in the sky, my feet deep in the ground …“



Der Schlachtruf aus dem Song “Frontporch life” der Free Bears sagt so ziemlich alles aus über die Band aus dem Ruhrgebiet. Carsten Aufermann (Drums), Reinhold Bries-eck (Bass), Norbert Hehemann (Gitarren) und G. Foxman (Gitarren, Gesang) brau-chen nicht nur eben dieses Gefühl des freien Denkens ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren – sie geben es auch.

Dank der energiegeladenen Live-Shows in Honky-Tonks vor 50 Fans oder auf Open-Airs vor 5.000 Menschen zaubern die 4 Herren Power auf die Bühne.
„In unseren Songs geht´s um das pralle Leben…Autos, Frauen, Rock´n´Roll, Geld, Blues. Wir können ja nichts anderes schreiben, also machen wir auch nichts anderes.“ Sicherlich bei aller Bescheidenheit eine deutliche Aussage – Glaubwürdigkeit und Au-thentizität. Da kommt keine Musik aus der Retorte, da wird auch mit blutigen Fingern getrommelt oder gerissene Saiten tunlichst ignoriert. „Wir wollen gar nichts sein, was wir nie waren und nie sein werden – take it or leave it! Wir besorgen es euch schon ordentlich, so wie es sein soll und keinen müden Meter weniger!

Wann und wo:
Dienstag, 27. Februar 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

28. Februar: Themenabend zu Burnout & Co. (im Konferenzraum)

Informations- und Diskussionsveranstaltungen zum Thema:
Psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch… immer mehr Weicheier und Heulsusen?

Psychische Erkrankungen, Burnout-Syndrom, Erschöpfungszustände haben in unserer (Leistungs-)Gesellschaft Platz genommen. Gemeinsam mit unserer Kollegin Eva-Maria Böttcher, Bildungsreferentin des Bildungszentrums wollen wir uns mit Geschichten, Gelesenem, Gehörtem, Gesehenem zum Thema beschäftigten.

Auch wenn es um ein ernstes Thema geht, findet sich neben Nachdenklichkeit auch der Spaßfaktor wieder.

Wann und wo:
Mittwoch, 28. Februar 2018,
19 Uhr,
im Konferenzraum

06. März: Internationaler Frauentag 2018

Wir feiern gemeinsam: Internationaler Frauentag 2018
Musik * Informationen * Bücher * Gespräche * Ausstellung *

Der Internationale Frauentag hat in diesem Jahr das Motto: Wer die Besten will, kann auf Frauen nicht verzichten!

Das werden wir möglichst bunt, ideenreich und ausgelassen gestalten: Neben einem Referat, Informations- und Bücherständen, Ausstellung „100 Jahre Internationaler Frauentag“ findet das Kulturprogramm mit den "Divanetten" und ihrem Programm "Ingeborg & Ingeborg" statt.

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der IG Metall-Geschäftsstelle Gevelsberg-Hattingen laden wir Euch herzlich ein, dabei zu sein!

Wann und wo:
Dienstag, 06. März 2018,
Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr
im Saal des Bildungszentrums

13. März: fataal (in der Kneipe)

fataal rockt - laut und leise …



Krachende Gitarren treffen auf die mal kristallklare, mal zerrend rockende Stimme von Jane Glaetzer-Hohage.

Gegründet wurde fataal 2006 in Mülheim und tourt seit dem über kleine und große Bühnen in NRW und Umgebung, wie Essen-Original, Rock in der Arena, Rock auf dem Kopf oder den Mülheimer Heimathelden.
In 2009 und 2010 wurde „fataal“ für das Finale des „Deutschen Rock und Pop Preises“ nominiert und wird 5. bzw. 6. in den beiden Hauptkategorien „Beste Rock-“ und „Beste Popband“. Jane Glaetzer-Hohage wird 2010 zur „besten Rocksängerin“ gekürt. Nach der EP „Kein Grund zur Klage“ erscheint 2011 die zweite CD „Raus“ bei Arsen Records und 2017 die neue CD "Anders als du denkst", die im Rahmen der 10-Jahres-Feier mit neuen und alten Musikern präsentiert wird. Radiopräsenz gibt es bei WDR 2, Radio Essen, Radio Bochum und in Berlin bei RBB 88.8.

…fataal wäre es, fataal nicht live erlebt zu haben!

Wann und wo:
Dienstag, 13. März 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

20. März: Musik a la carte mit Dr. Mojo (in der Kneipe)

Musik à la carte
Klaus Stachuletz ist Dr. Mojo (solo)

...und präsentiert Blues, Folksongs & Oldies – vom Publikum individuell zusammengestellt. Klaus Stachuletz – bestens bekannt vom Duo „Dr. Mojo“ – singt und spielt die vom Publikum ausgewählten Titel und gestaltet so ein einmaliges Konzerterlebnis. Zu den einzelnen Songs gibt es unterhaltsame Geschichten und kurzweilige Interaktion mit dem Publikum.

Mit zahlreichen Auftritten, darunter auch internationale Festivals, ist „Dr. Mojo“ mittlerweile einer der beliebtesten Blues & Arcustic-Acts in und aus Nordrhein-Westfalen. Dabei bleibt der sympathische Musiker stets geerdet und spielt gerne auch mal in einer Kirche, einem Krankenhaus, einem Biergarten oder bei einem privaten Hauskonzert. Das Motto des Vollblutmusikers: die Seele baumeln lassen im ganz speziellen Mojo-Feeling.

Wann und wo:
Dienstag, 20. März 2018,
19.30 Uhr, in der Kneipe

21. März: Themenabend zu Burnout und Co. (im Konferenzraum)

Informations- und Diskussionsveranstaltungen zum Thema:
Psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch… immer mehr Weicheier und Heulsusen?

Psychische Erkrankungen, Burnout-Syndrom, Erschöpfungszustände haben in unserer (Leistungs-)Gesellschaft Platz genommen. Gemeinsam mit unserer Kollegin Eva-Maria Böttcher, Bildungsreferentin des Bildungszentrums wollen wir uns mit Geschichten, Gelesenem, Gehörtem, Gesehenem zum Thema beschäftigten.

Auch wenn es um ein ernstes Thema geht, findet sich neben Nachdenklichkeit auch der Spaßfaktor wieder.

Wann und wo:
Mittwoch, 21. März 2018,
19 Uhr,
im Konferenzraum

Aktuelles

Kampagnen

  •