Musik, Lesungen, Kabarett und mehr

Infos und Termine: Juli bis September 2018

Für alle von uns organisierten Kultur- und Veranstaltungsangebote im Haus gilt: Eintritt frei!

Für das dritte Quartal 2018 haben wir ein Programm zusammengestellt, das hoffentlich wieder viele Interessierte findet. Selbstverständlich sind bei diesen Veranstaltungen auch Gäste aus der näheren Umgebung des Bildungszentrums Sprockhövel herzlich willkommen.

Musik, Lesung, Information, Diskussion, Theater und Kabarett - unser Programm ist wieder eine bunte Mischung, die hoffentlich wieder viele Interessierte findet. 

Weitere lohnenswerte Freizeit- und Kulturtipps in der Umgebung empfiehlt am Empfang gerne unsere Kollegin Brigitte Hausherr. Dort findet sich auch ein Ordner mit ausgewählten Infos. Fragt nach!

Unter www.nrw-tourismus.de präsentierten sich zudem – kompakt und übersichtlich – Angebote in ganz NRW: Von A wie aktiv in der Region bis Z wie Zeche Zollverein.



24. Juli: Blues tut gut (in der Kneipe)

Blues tut gut: Duo „Blues 66"

Man muss nicht aus dem Mississippi Delta kommen, um die Genehmigung für den Blues zu erlangen. Der Blues, er lebt überall auf der Welt, auch in den Baumwollplantagen des linken Niederrheins. Das Acoustic Duo "Blues 66" (Wolf "Guitar" und "Howling" Sven) spielt geschmeidigen Blues, der in Finger, Füße und Herz geht. Wolf Guitar und Howling Sven lassen den Blues Train starten und nehmen ihre Besucher mit auf die Reise. Vom Mississippi Delta über New Orleans und Hamburg kommen sie zu verschiedenen Anlässen an unterschiedlichsten Orten vorbei. Unterwegs spielt das Acoustic Duo Rhythm & Blues vom Feinsten. Es gibt Ur-Blues, an dem auch Muddy Waters, John Mayall und Eric Clapton & Co. ihre Freude hätten und viele viele eigene Kompositionen - mit deutschen und englischen Texten. Gitarre, zweimal Gesang, Bluesharp, Saxophon und Querflöte vermitteln die Bluesstimmung, die glücklich macht und den Alltagsstress vergessen lässt.

Wann und wo:
Dienstag, 24. Juli 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

25. Juli: Themenabend zu Burnout und Co. (im Konferenzraum)

Informations- und Diskussionsveranstaltung:
Psychische Störungen auf dem Vormarsch! Eine überforderte Gesellschaft?


Burnout-Syndrom, Erschöpfung und psychische Störungen haben in unserer Leistungsgesellschaft Platz genommen. Die Kollegin Eva-Maria Böttcher möchte mit euch gemeinsam in den Schatten der Leistungs- und Arbeitsgesellschaft schauen. Mit Informationen, Film, Bildern, Texten wird sie zur Debatte einladen. Es geht um eine Überwindung der Sprachlosigkeit in der betrieblichen Gesundheitsprävention.

Wann und wo:
Mittwoch, 25. Juli 2018,
19 Uhr,
im Konferenzraum

31. Juli: Countryrock aus NRW mit "Free Bears" (in der Kneipe)

Musik in der Kneipe : FREE BEARS
„Got my head high in the sky, my feet deep in the ground …“

Americana – unser Stil – geprägt von Countrymusic, Rock´n´Roll, Folk, Bluegrass, Rock und Blues und whatever – weil wir nichts anderes können und wollen. Wir kommen immer wieder gerne nach Hause, weil dort unsere Wurzeln sind und eben dort auch unsere Songs entstehen. Dort, wo wir herkommen – der Kohlenpott – geht es um Frauen, Autos, Arbeit, das Leben, Sport, Spaß haben, große Sorgen, kleine Sorgen – jeder packt sein Zeug so in die Songs rein.

Dementsprechend sind auch die Songs anderer Künstler in unserem Repertoire sorg-fältig ausgewählt und fügen sich nahtlos in unsere Philosophie ein.
Ob es nun Songs der FREE BEARS sind, von Johnny Cash, BR 549, Gary Allan, Dwight Yoakam oder den Mavericks – Carsten Aufermann (Drums), Norbert Hehemann (Gitar-ren), Reinhold Brieseck (Bässe) und George Foxman (Gesang und Gitarren) – es ent-wickelt sich immer die entsprechende Mixtur aus Ehrlichkeit, Handwerk, Spaß, Schmutz und viel, viel Leidenschaft.

Wann und wo:
Dienstag, 31. Juli 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

07. August: Musik a la carte mit Dr. Mojo (in der Kneipe)

Musik à la carte
Klaus Stachuletz ist Dr. Mojo (solo)

...und präsentiert Blues, Folksongs & Oldies – vom Publikum individuell zusammengestellt. Klaus Stachuletz – bestens bekannt vom Duo „Dr. Mojo“ – singt und spielt die vom Publikum ausgewählten Titel und gestaltet so ein einmaliges Konzerterlebnis. Zu den einzelnen Songs gibt es unterhaltsame Geschichten und kurzweilige Interaktion mit dem Publikum.

Mit zahlreichen Auftritten, darunter auch internationale Festivals, ist „Dr. Mojo“ mittlerweile einer der beliebtesten Blues & Arcustic-Acts in und aus Nordrhein-Westfalen. Dabei bleibt der sympathische Musiker stets geerdet und spielt gerne auch mal in einer Kirche, einem Krankenhaus, einem Biergarten oder bei einem privaten Hauskonzert. Das Motto des Vollblutmusikers: die Seele baumeln lassen im ganz speziellen Mojo-Feeling.

Wann und wo:
Dienstag, 07. August 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

14. August: Martin Bauer solo (in der Kneipe)

Musik in der Kneipe: Martin Bauer solo
„Mit anderen Worten ..."

...ist eine Hommage an die Lie-dermachergeneration der 70er Jahre – Reinhard Mey, Konstan-tin Wecker, Hannes Wader, Rio Reiser und andere. Bekanntes und weniger Bekanntes, Heiteres und Besinnliches, eigene Stücke und angenommen Lieder.

Viele der teilweise vor mehr als 40 Jahren entstandenen Lieder sind inzwischen Kulturgut und spiegeln in ihrem gekonnten Umgang mit der deutschen Sprache auch immer den dama-ligen Zeitgeist und das Lebens-gefühl wider.

Seit 1990 lebt und arbeitet Martin Bauer als Profimusiker.
Aus der Vielfalt der musikalischen Aktivitäten heraus hat sich eine spezielle Vorliebe für akustische und handgemachte Musik herausgebildet. Publikumsnah, ohne technische Tricks, direkt und ehrlich.
Als Bassist, Gitarrist und Sänger sowie als Komponist und Texter ist er in den verschiedensten musikalischen Genres zuhause. Ob mit einer Countryband in Kanada, einem Singer-Songwriter-Duo in England oder Irland oder mit einer Galaband in ganz Deutschland – ein Leben „ON Tour" mit bislang mehr als 2300 Auftritten, diversen CD-Produktionen und Fernsehauftritten.

Wann und wo:
Dienstag, 14. August 2018,
19:30 Uhr,
in der Kneipe

21. August: Jazzpana (in der Kneipe)

Musik in der Kneipe mit Jazzpaña

Jazzpaña“, das sind Lena Zänger (Gesang, Gitarre), Bernd Kalle (Saxophon, Gesang ), Eckhard Klein (Piano, Keyboards) und Rainer Stanko (Schlagzeug).

Die erfahrenen Musiker aus Hattingen spielen Jazzstandards, Evergreens der Swing-Ära, Bossa-Nova, Jazz- und Popballaden bis hin zu Funk und Soul sowie Titel aus den aktuelleren Charts von beispielsweise Norah Jones, Elton John, Sade, Billy Joel, Colbie Caillat, Sting und Amy Winehouse. Im Mittelpunkt der Interpretationen steht die warme und variable Stimme von Lena Zänger. Mit ihrem Charisma und ihrer Bühnenpräsenz schlägt sie das Publikum von der ersten Note an in ihren Bann. Höhepunkte bei jedem der zahlreichen Auftritte von „Jazzpaña“ sind ihre Gesangsduette mit Bernd Kalle. Zudem sorgt der Saxofonist mit seinen lockeren Moderationen zwischen den Stücken für gute Laune und überzeugt durch seine solistischen Fähigkeiten.

Rund um ihre Heimatstadt Hattingen sind „Jazzpaña“ mit ihren chilligen Interpretationen, die sich durchaus auch zum Mitsummen eignen, seit Jahren ein fester Begriff bei Veranstaltungen und Anlässen aller Art. Ein Auftritt von „Jazzpaña“ lässt sich so zusammenfas-sen: warmer, weicher Gesang trifft eingängige bis komplexe Arrangements, dargeboten von musikalischer Präsenz und Kompetenz. Viel Spaß dabei!

Wann und wo:
Dienstag, 21. August 2018,
19:30 Uhr,
in der Kneipe

28. August: Irish Folk mit »Fragile Matt« (in der Kneipe)

Irish Folk mit »Fragile Matt«
Traditional jigs & reels & songs from Ireland


 
Irish Folk vom Feinsten. Traditionell, gefühlvoll, fröhlich, lebendig und am besten live, mehrstimmiger Gesang  umrahmt von fetzigen irischen und schottischen Tunes.

Wann und wo:
Dienstag 28. August 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe.

29. August: Themenabend zu Burnout & Co. (im Konferenzraum)

Informations- und Diskussionsveranstaltung:
Psychische Störungen auf dem Vormarsch! Eine überforderte Gesellschaft?


Burnout-Syndrom, Erschöpfung und psychische Störungen haben in unserer Leistungsgesellschaft Platz genommen. Die Kollegin Eva-Maria Böttcher möchte mit euch gemeinsam in den Schatten der Leistungs- und Arbeitsgesellschaft schauen. Mit Informationen, Film, Bildern, Texten wird sie zur Debatte einladen. Es geht um eine Überwindung der Sprachlosigkeit in der betrieblichen Gesundheitsprävention.

Wann und wo:
Mittwoch, 29. August 2018,
19 Uhr,
im Konferenzraum

04. September: Musik in der Kneipe mit "Four Fiddlers"

Musik in der Kneipe mit „Four Fiddlers"
World Wide Fiddle

Geigenmusik aus Schweden, fetzige Reels und Jigs aus Irland, amerikanischer Bluegrass, Schweizer Stubenmusi, ungarische Zigeunermusik, rumänische Sirbas und bayrische Zwiefache: Unterstützt von Gitarre oder Akkordeon oder auch als reines Streichquartett, nehmen die Fiddlers den Zuhörer mit auf eine faszinierende Reise quer durch die vielfältige und facettenreiche Welt der Geigenmusik Europas und Amerikas.

"Four Fiddlers:" das sind vier Musiker, die alle in anderen Formationen die erste Geige spielen und sich in diesem Projekt zusammengetan haben, um sich ganz der Geigenmusik Europas und Nordamerikas zu widmen.

Wann und wo:
Dienstag, 04. September 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

9. September: Musik in der Kneipe mit "Craig & Mat"

Musik in der Kneipe mit "Craig & Mat"

Das schottisch-deutsche Duo Craig & Mat spielt einen Mix aus Folk und Pop. Coversongs, Instrumentals und eigene Songs werden darin spannend im Unplugged-Sound arrangiert. Beide Musiker spielen mehrere Instrumente und singen. Die professionelle Bühnenpräsenz sowie die hörbare Spielfreude treffen immer wieder auf begeistertes Publikum.

Wann und wo:
Dienstag, 11. September 2018,
19.30 Uhr,
in der Kneipe

12. September: Themenabend zu Burnout und Co. (im Konferenzraum)

Informations- und Diskussionsveranstaltung:
Psychische Störungen auf dem Vormarsch! Eine überforderte Gesellschaft?


Burnout-Syndrom, Erschöpfung und psychische Störungen haben in unserer Leistungsgesellschaft Platz genommen. Die Kollegin Eva-Maria Böttcher möchte mit euch gemeinsam in den Schatten der Leistungs- und Arbeitsgesellschaft schauen. Mit Informationen, Film, Bildern, Texten wird sie zur Debatte einladen. Es geht um eine Überwindung der Sprachlosigkeit in der betrieblichen Gesundheitsprävention.

Wann und wo:
Mittwoch, 12. September 2018,
19 Uhr,
im Konferenzraum

18. September: Musik in der Kneipe mit „Greyhound“-Rock

Musik in der Kneipe: „Greyhound“-Rock
Live gespielter Cover-Rock, um mal so richtig abzufeiern…

Schon zu seeligen Woodstock-Zeiten waren ein paar Gründungsmitglieder der Band von der Band von dem Virus Rock ‚n‘ Roll infiziert und daran hat sich bis heute nichts geändert.
Im Laufe der Jahre kamen neue vom Rock ‚n‘ Roll begeisterte Musiker hinzu. Das Ergebnis ist ein Programm aus unsterblichen Klassikern.

Mit großer Spielfreude rockt die GREYHOUND BAND seit Jahren durch die Geschichte des Rock ‚n‘ Roll, macht Halt bei den Greatest Hits, streift den Blues, lässt die Höhepunkte der Deutsch-Rock Szene erklingen.
Partyrock vom Feinsten.

• Party-Rock
• von den Unvermeidlichen wie Status Quo und CCR
• von den Deutschrockern wie Westernhagen, BAP und Extrabreit
• von den Unvergesslichen wie den Stones und Led Zepplin
• von den Lauten wie AC/DC und Deep Purple
• von den Blues-Rock Größen wie Clapton und ZZ-Top

Wann und wo:
Dienstag, 18. September 2018,
19:30 Uhr,
in der Kneipe

25. September: Cuppatea (Saal 1)

Musik mit dem Duo “Cuppatea“

Eigene Songs auf deutsch und englisch, Folk-Traditionals und bekannte Songwritertitel - eine bunte Mischung an Liedern bietet das Duo Cuppatea aus Münster.

Cuppatea, das sind Sigrun Knoche und Joachim Hetscher. Neben kritischen und engagierten Songs sind auch Balladen und Liebeslieder zu hören, vorgetragen mit zwei Stimmen und begleitet mit einer ganzen Reihe von Instrumenten.

Wann und wo:
Dienstag, 25. September 2018,
19 Uhr,
Saal 1

Aktuelles

Kampagnen

  •