Teamwork ist Vertrauenssache!

Hier lernen Kopf, Körper und Seele mit!

Unser Teamseilgarten - wozu gemacht?
Das Konzept unseres Teamseilgartens mit seinen drei Bereichen (Niedrigseilbereich und Teamwippe, Container mit Vertrauensfall und Hochseilbereich im Wald) ist didaktisch und methodisch ausschließlich auf die Aspekte Teambildung, Teamentwicklung, Kooperation und gemeinschaftliche Verantwortung ausgelegt. Das hat nichts mit dem Prinzip "höher, schneller, weiter, aufregender" der überall aus dem Boden sprießenden Hochseilgärten zu tun. Die Module erlauben Übungen von einfach bis schwierig, bekannt bis unbekannt. Wichtig für alle Teilnehmenden und Grundlage aller Übungen ist - und das jederzeit - das Prinzip der Freiwilligkeit. Es geht um Freude und positive Energie, Verantwortung, Unterstützung statt Gruppendruck. Das Erlebte wird gemeinsam reflektiert. Denn wir wollen individuelle und gemeinsame Erfahrungen übertragen auf unsere Alltags- und Lebenssituationen.



Unser Teamseilgarten - für wen gedacht?
Für das Bildungszentrum Sprockhövel stellt der Teamseilgarten mit seinen unterschiedlichen Elementen und Arealen eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Angebot an Beratung, Seminaren und Konferenzen dar. Das dahinterliegende Konzept ermöglicht es, schnell und unkompliziert bestimmte Übungen aus dem Seminar bzw. aus einer Veranstaltung mit einem Szenenwechsel zu verbinden und an einer speziellen inhaltlichen Fragestellung mit erlebnispädagogischer Unterstützung zu arbeiten. Der Teamseilgarten in Sprockhövel soll unser schönes  und naturverbundes Außengelände um attraktive, erlebnispädagogische Module bereichern und:

  • einzelnen ausgewählte Seminarteilen dienen
  • Schulungen zu Teamentwicklung ergänzen
  • sozial-methodische Kompetenzen vermitteln
  • den Blick auf Gruppe, Team und Leitung schärfen
  • BR-/JAV-/Gremienklausuren sinnvoll abrunden
  • Jugendseminaren, OJA- und BJA-Klausuren aufwerten
  • Kooperationspartnern ein zusätzliches Angebot machen


Unser Teamseilgarten - eigens geschult: Das Team
Fester Bestandteil des Konzepts ist die Einweisung und Schulung von Bildungsreferenten sowie anderen KollegInnen aus dem Sprockhövel-Team, ebenfalls nach dem Prinzip der Freiwilligkeit. Entsprechend erfolgt die Benutzung des Teamseilgartens immer unter Anleitung von eingewiesenem Personal, dem sowohl die Sicherheitsaspekte als auch die erlebnispädagogischen Übungen für die verschiedenen Stationen qualifiziert vermittelt wurde.

Unser Teamseilgarten - Bitte nehmen Sie Rücksicht!
Eine Nutzung und/oder Zweckentfremdung durch einzelne Teilnehmende oder Externe (Nachbarn, Sportvereine) ohne Begleitung ist nicht gestattet. Alle Elemente, von denen eine mögliche Unfallgefahr ausgeht oder bei denen die Gefahr des Missbrauchs besteht, werden gesichert bzw. verschlossen gehalten. Die fest aufgestellten Module in unserem Park sind bitte nicht als Freizeitspaß umzufunktionieren und dürfen nicht ohne Trainer genutzt werden.

Das Angebot stößt in der Praxis auf helle Begeisterung
>Dazu hier ein lebhaftes Interview mit BiZ-Referentin Roswitha Schneider aus unserem Trainerteam 

InteressentInnen wenden sich zwecks Info und Buchung bitte an:
Petra.Baasch@igmetall.de

Vorschau

Bilderstrecke: Gute Stimmung bei uns im Teamseilgarten; Quelle: Thomas Range/gfp

Aktuelles

Kampagnen

  •