Tag der Offenen Tür

Kunst, Karibik und Feuerwerk

24.09.2013 | Eingeladen war zum "Tag der Offenen Tür". Trotz miesem Regenwetter wurde aus dem karibischen Abend ein gelunges Fest. Neben der BiZ-Belegschaft kamen einige Hundert netter Gäste aus dem ganz NRW, Nachbarschaft und Umgebung. Im großen Saal: Kunst und Publikums-Voting zu unserem Fassadenwettbewerb. Im Foyer: das karibische Buffet kreiiert von der Küchen-Crew unter unter Leitung von Martin Mintert, unserem zweiten Küchenchef. Dazu: heitere Klänge der Steelband "Calypsonic e.V." und muntere Begegnungen unter den Gästen. Krönung und fast schon eine Tradition: Das "hausgemachte Feuerwerk" unseres Gefahrenstoff-Experten Dr. Günther Klein.


Motto des Abends: Kommen. Gucken. Wählen.

Unsere im Kölner Gewerkschaftshaus als Festivalbeitrag positionierte Ausstellung "Urban Art meets Union" wurde zum Fest extra und eigens nach Sprockhövel "entführt". Die Entwürfe für unsere Fassade fanden dabei viel Interesse und Zustimmung. Die Arbeiten wurden aufmerksam studiert und auch diskutiert. Viele folgten dem Video-Loop, das die beteiligten Künstler "in Aktion" zeigt.

Am Publikums-Voting während der Ausstellung in Köln sowie im BiZ beteilgten sich – in nur vier Tagen – fast siebenhundert Menschen. Die Favoriten: Jim Avignon (Berlin) mit seiner bunten "Diktatur der Uhr", dicht gefolgt von Debug Visuals (Köln). Stimmgleich folgten: Hendrik `ecb´ Beikirch (Koblenz) mit einem ausdrucksstarken Porträit, das interessanter Weise auch und gerade viele junge Fans begeisterte. Und Faith47 (Kapstadt) mit ihrer einfühlsamen und detailreichen Arbeit. Auch das kraftvolle Farben-Feuerwerk von Maya Hajuk (New York) hatte viele feste Fans: Freude und Emotion pur. Ripo (Barcelona) überzeugte sehr mit seiner tollen künstlerischen Idee: Er legte in seinem Entwurf zehn (Ge-)Schichten aus der IG Metall Geschichte frei... ZEDZ (Mailand) wiederum gewann mit seinem modernen Entwurf vor allem die Köpfe und Herzen, der "technischen Intellligenz" im Ausstellungspublikum. Sieben künstlerische Ideen – so vielfältig und facettenreich, wie Metaller und Metallerinnen selbst. 

KOMMEN. GUCKEN. WÄHLEN: Das war auch das Motto der Gäste am einem wunderbar angerichteten Buffet, bei den Getränken kredenzt durch das Serviceteam sowie bei der Auswahl von netter Gesprächspartnern. Alles in allem ein gelungener Abend: Das Feuerwerk bot den bezaubernden Abschluss. Dass wir - online - auch zum Tag der offenen Tür bereits unser Bildungsprogramm 2014 präsentieren konnten, rundete dieses schönen Tages inhaltlich gelungen ab. 

Und hier viele, viele schöne Bilder...

Red.


Vorschau

Bilderstrecke: Hier schöne Foto-Impressionen (Quelle: Thomas Range/gfp)


Aktuelles

Kampagnen

  •